Page 13 - 1

Basic HTML Version

SÄGEMASCHINEN
BOHRMASCHINEN
BIEGE- UND
STANZMASCHINEN
DREHMASCHINEN
CNC-Bearbeitungszentrum mit großem Arbeitsraum
zu beschaffen.
Da die Maschine überwiegend sporadisch, mal für
einige Tage sehr intensiv, in anderen Zeiträumen nur
wenig oder gar nicht genutzt wird, galt die
Wirtschaftlichkeit in der Beschaffung und im
laufenden Betrieb als ein wesentliches Kriterium bei
der Auswahl.
Selbstverständlich sollte das Bearbeitungszentrum
Genauigkeiten im Bereich von hundertstel Millimeter
einhalten und den heute üblichen Komfort in
Bedienung und NC-Programmierung bieten.
Nach einigen Vergleichen unterschiedlich
ausgestatteter Maschinen entschieden sich die
Formenbauer in Kierspe für ein CNC-
Bearbeitungszentrum RAIS M700. Sein 1500x650 mm
messender Arbeitstisch nimmt bis zu 1000 kg schwere
Vorrichtungen und Werkstücke auf. Im 1300x700x710
mm umfassenden Arbeitsbereich bearbeitet es
problemlos einzelne große Platten. Alternativ ist das
Bearbeiten mehrerer kleiner Formeinsätze in
Mehrfachaufspannung möglich.
“Diesen Vorteil
nutzen wir in Verbindung mit einer mannlosen
Bearbeitung in Abendschichten oder in
Wochenenden hinein“
, berichtet Born. Zudem hat
ihn der große Abstand zwischen Spindelnase und
Tisch von 860 Millimeter überzeugt.
So kann das Bearbeitungszentrum auch voluminöse
Formteile bearbeiten. Bei der Hauptspindel haben
sich die Formenbauer in Kierspe für die
Standardvariante mit 15 kW Antriebsleistung, 140 Nm
-1
Drehmoment und bis 8000 min Drehzahl
entschieden. Wahlweise gibt es Varianten mit
-1
Drehzahlen bis 15000 . Das platzsparend über dem
Für große Formen konzipiert: Der Arbeitsraum des
Bearbeitungszentrums M700 umfasst 1300×700×710 mm.
Arbeitsraum angeordnete Werkzeugmagazin bietet
als Standard 30 Plätze sowie 45 bzw. 60 Plätze in
Ausbauvarianten. Damit steht auch für komplexe
Werkstücke eine ausreichende Anzahl an
Werkzeugen zur Verfügung.
Flexibler durch CNC-Bearbeitung im Haus
Wie Born ausführt, hat vor allem die Ausstattung des
CNC-Bearbeitungszentrums M700 mit der CNC-
Steuerung Sinumerik 828D für die Arbeitsweise bei
Goletz herausragende Vorteile.
“Diese Steuerung
lässt sich sehr komfortabel und einfach über die
Oberfläche Sinumerik Operate programmieren.
Deshalb haben unsere Mitarbeiter, die zuvor kaum
Zugang zu aktueller CNC-Technik hatten, bereits
nach wenigen Tagen Einweisung und Schulung
zuverlässig und produktiv mit der Maschine M700
arbeiten können“
, hebt Born hervor. Dazu hat auch
die (optionale) NC-Programmiersoftware ShopMill
beigetragen. So gelingt es den Formenbauern bei
Goletz, innerhalb kürzester Zeit beispielsweise die
Teilgeometrien eines Formeinsatzes an der Maschine
zu programmieren. Nach dem Aufschweißen
verschlissener Konturen können sie somit rasch und
zuverlässig die Formen zeichnungsgerecht
nacharbeiten.
Wie Born bestätigt, ist die Einführung der CNC-
Bearbeitung zum flexiblen und kurzfristigen
Nacharbeiten von Formen im eigenen Haus für
Goletz inzwischen zum Erfolgsmodell geworden.
Externe Programmierung: Am CAD/CAM-System NX-CAM
generieren die Formenbauer die NC-Programme für
umfangreiche Nacharbeiten an bestehenden Formen.
12
FRÄSMASCHINEN